. .
04.
Nov

Adventskalender mal anders: ai??zHelfen und gewinnenai??? statt Schokolade

„Helfen und gewinnen“ – unter diesem Motto erscheint in diesem Jahr zum 8. Mal der Adventskalender des Club Soroptimist Insel RA?gen

Der Weihnachtskalender versA?AYt die Adventszeit nicht wie viele andere Adventskalender mit kalorienreicher Schokolade, sondern mit der Chance auf einen von A?ber 300 Gewinnen: Hinter den 24 TA?rchen verbergen sich von RA?gener Unternehmen gestiftete Restaurantgutscheine, Ausflugstickets oder Gutscheine fA?r Wellnessanwendungen. Als Hauptpreis winkt dreimal das Arrangement ai??zKleine Auszeitai??? im Cliff Hotel RA?gen in Sellin fA?r je zwei Personen ai??i?? mit allerlei Extras im Wert von je 570 Euro.

Mit dem Kalenderkauf regionale Projekte unterstA?tzen

Und der Adventskalender kann noch mehr: Der ReinerlAi??s der Aktion geht an Kinder- und Frauenprojekte auf der Insel RA?gen. So werden neben fA?nf KindergAi??rten und der Kinderfeuerwehr RA?gen auch Projekte zu den aktuellen Themen SprachfAi??rderung und Integration bedacht.

FA?r fA?nf Euro sind die Kalender im November bei A?ber 50 Unternehmen auf der Insel RA?gen sowie im Internet unter kauf.apmarketing.de zu haben. Bezahlt wird bequem per PayPal – das Ganze fA?r fA?nf Euro pro Kalender zzgl. Porto und Verpackung. Der Versand erfolgt ab 2. November. Die Verkaufsstellen sind auf der Internetseite des Clubs unter clubinselruegen.soroptimist.de einsehbar.

KalendertA?rchen Ai??ffnen und gewinnen

Die insgesamt 3.000 Kalender, die in diesem Jahr ein romantisch-winterliches Bild des Fotografen Florian Nessler (www.florian-nessler.de) zeigen, sind durchlaufend nummeriert und funktionieren nach dem Prinzip klassischer Adventskalender: Hinter den 24 TA?rchen werden die jeweiligen Tagesgewinne genannt. TAi??glich werden eine oder mehrere Gewinn-Nummern gezogen, die einer Nummer auf einem Kalender entsprechen. Gewinn-Nummern und Tagespreise werden tAi??glich in der lokalen ai??zOstsee-Zeitungai??? und auf der Homepage vom Soroptimist Club Insel RA?gen sowie wAi??chentlich im ai??zOstsee-Anzeigerai??? / ai??zRA?ganer Anzeigerai??? verAi??ffentlicht. Wer gewonnen hat, erhAi??lt gegen Vorlage des Kalenders mit der jeweiligen Nummer den Gewinn bzw. einen entsprechenden Gutschein.
So schlAi??gt man dem schlechten Gewissen in der Vorweihnachtszeit gleich ein doppeltes SchnAi??ppchen: indem man mit fA?nf Euro Gutes tut und zugleich 24-mal die Kalorien spart, die sich sonst hinter den TA?rchen eines Adventskalenders verstecken.

Frauen mit Idealen

Im Soroptimist Club Insel RA?gen engagieren sich 23 Frauen ehrenamtlich fA?r Menschen, die Hilfe brauchen. Der 1999 gegrA?ndete Club Soroptimist Insel RA?gen ist Teil von Soroptimist International, der weltweit grAi??AYten und einflussreichsten Serviceorganisation berufstAi??tiger Frauen.


03.
Mrz

Wird der Mordfall gelAi??st?

Erleben Sie die Spielortpremiere von „Krimi bei Tisch“ mit dem StA?ck „Mord im Hotel“ im Hotel Krone Assmannshausen. Ab dem 07. September 2014.

WAi??hrend die Goldenen 20er Jahre ihrem HAi??hepunkt entgegensteuern und die ganze Welt den Swing feiert, trifft sich die aristokratische Familie Eatonborough traditionsgemAi??AY zur alljAi??hrlichen Familien-Zusammenkunft
im Grandhotel Royal Pavilion in Brighton. Der exzentrische 9. Lord of Eatonborough trifft aus Indien zusammen mit seinem Adjutanten und Freund aus der MilitAi??r-Akademie, Angus McDermond und seinem indischen Diener Prajit im Grandhotel ein.

Die Gemahlin des Lords, Lady Anastasia, eine Nachfahrin der letzten russischen Zarenfamilie, hat die weite Reise vom Sommerschloss der Familie am Lagoda-See in Russland zusammen mit ihrer Zofe Greta angetreten. Der Sohn des Lords, Theodor Callum Eatonborough, der seinen Lebensunterhalt als Jurist in einer kleinen SozietAi??t in Liverpool verdient und den veralteten Traditionen der englischen Upperclass ablehnend gegenA?bersteht, nimmt nur widerwillig am Familientreffen teil. Seine Schwester, die attraktive Gwendoline Eatonborough, die in Paris zum Missfallen der Familie, Gesang und Theaterwissenschaft studiert sowie die Patriarchin der Familie, Lady Violet Bethany Aurelia Eatonborough, sind ebenfalls angereist.

Der stellvertretende Hoteldirektor persAi??nlich kA?mmert sich um den reibungslosen Ablauf des Treffens. Beim Dinner im groAYen Festsaal des Grandhotels sind neben der engeren Familie auch die Cousinen und Cousins sowie Freunde der Familie geladen. Trotz des vorzA?glichen 4-GAi??nge-MenA?s, welches die begnadeten KAi??che des Grandhotels Royal Pavilion fA?r die illustren GAi??ste kredenzen, ist deutlich spA?rbar, dass in der Familie Eatonborough viele Probleme der Vergangenheit nicht aufgearbeitet sind. Als ein Todesfall die ohnehin angespannte Stimmung zum A?berlaufen bringt, werden Erinnerungen wach. VorwA?rfe und gegenseitige Beschuldigungen bestimmen den Abend. Gut gehA?tete Geheimnisse werden entzaubert und der Fluch, welcher nach einer alten A?berlieferung auf der Familie liegt, scheint ein weiteres Opfer gefunden zu haben. Ercule Plumot, ein in kriminalistischen Fragen Ai??uAYerst versierter Belgier, der zufAi??llig zur gleichen Zeit im Seebad Brighton zur Erholung weilt, nimmt sich der AufklAi??rung des Mordfalles an. Doch nur durch die tatkrAi??ftige UnterstA?tzung der anderen, geladenen GAi??ste wird es ihm gelingen, Licht in die verworrenen Beziehungen der Familie Eatonborough zu bringen. KAi??nnen sie gemeinsam das Geheimnis des Fluches entschlA?sseln und den Mordfall lAi??sen?

Alles zum Tatort und zur Tatzeit erfahren Sie HIER.


08.
Apr

KAi??nigliches Ostern in der Krone

Die wohl schAi??nste AuAYenterrasse im Rheingau erwacht aus dem

Winterschlaf im neuen Glanz

Die Grand Dame im Rheingau hat sich neu eingekleidet. ai??zNeuer Hut & neue Schuheai??? wollen gerne gesehen werden. Die komplette AuAYenterrasse der Krone in Assmannshausen ist extra fA?r Sie erneuert worden. Zur Einweihung zu den Ostertagen wA?rden wir Sie gerne begrA?AYen.

Zu jeder Tischreservierung an Ostern schenken wir Ihnen Schiffskarten fA?r eine Burgenrundfahrt mit der RAi??ssler Linie im Mittelrheintal (ai??zVom rubinroten SpAi??tburgunder in das schimmernde Gold des Rieslingai???). Rundfahrt ohne Unterbrechung ca. 1,5 Std. Fahrzeit. Entdecken Sie mit Ihrer Familie und Freunden die SchAi??nheiten des UNESCO Weltkulturerbes Mittelrheintal.

(Kann an jeder Station unterbrochen werden).

3 Gang-MenA? fA?r die Ostertage


Gegrillte Riesengarnelen auf Salat von neuen Kartoffeln

*****

Ochsenschwanz und Brunnenkresse an

SpAi??tburgunder-Vinaigrette

*****

Saltimbocca vom Kalb auf Sauce Gremolata

mit Risotto von zweierlei Spargel

*****

DomAi?? von Erdbeeren und Limone auf

Basilikum-Champagner-Gelee mit Litschi-Sorbet

ai??i?? 36,00 pro Person


Um telefonische Reservierung wird gebeten.
Tischreservierung: Tel. 06722-4030


05.
Apr

Die ai??z Krone liestai???

Die ai??zKroneai??? ist ein Hotel mit Geschichte ai??i?? und ein Ort der Literatur. Der freiheitliche Dichter Ferdinand Freiligrath lebte und arbeitete hier, viele berA?hmte KA?nstler waren zu Gast. Mit der Reihe ai??zLiteratur-Aperitifai??? knA?pft die ai??zKroneai??? an ihre literarische Tradition an. In etwa einstA?ndigen Veranstaltungen will sie ihren GAi??sten am frA?hen Abend Appetit machen auf ausgewAi??hlte Themen aus Literatur, Kunst und Kultur. Initiatoren der Reihe sind die Wiesbadener Journalisten und Buchautoren Dr. Eva Wodarz-Eichner und Dr. Karsten Eichner.

ai??zEin Ostersparziergang mit Goetheai???

Ostersamstag, 23. April 2011, 18.30 Uhr

Er ist ein Klassiker der Weltliteratur: Der ai??zOsterspaziergangai??? in Goethes ai??zFaustai???. Mit Texten und Gedichten von Johann Wolfgang von Goethe stimmen Dr. Eva Wodarz-Eichner und Dr. Karsten Eichner auf die Feiertage ein ai??i?? und erzAi??hlen, wie der alternde Goethe es sich in Wiesbaden und im Rheingau gut gehen lieAY.

Veranstaltungsort: Hotel Krone Assmannshausen

Rheinuferstr. 10

65385 RA?desheim am Rhein / OT Assmannshausen

Preis: ai??i?? 20,- p. P. (inkl. Aperitif & Canapees zum Empfang)


25.
Mrz

Die Krone Assmannshausen unter neuer FA?hrung

Seit dem 14. Februar leitet Herr Heiner BeckemeyerAi?? die Geschicke des alt ehrwA?rdigen Hotels Krone Assmannshausen. Herr Beckemeyer hat das HotelgeschAi??ft von der Pieke auf gelernt. Nach seiner Kochlehre und einigen Jahren Berufserfahrung, besuchte er die Hotelfachschule in Pegnitz und absolvierte dort seinen Hotelbetriebswirt. AnschlieAYend arbeitete er sich durch die verschiedenen Positionen zum Hoteldirektor hoch und leitete verschieden HAi??user in Deutschland, SA?damerika,, der Karibik und London.

Zuletzt war Herr Beckemeyer als Direktor im Arcadia Hotel Goldschmieding Castrop-Rauxel tAi??tig.

Herr Beckemeyer wAi??rtlich: ai??zIch freue mich sehr die Geschichte dieses Hauses weiterschreiben zu dA?rfen und ein Teil der selbigen zu werden.ai???

Nun wird er sich mit der Grand Dame vertraut machen und mit seinem Engagement dazu beitragen die Krone wieder neu erstrahlen zu lassen. Das Ai??lteste 5 Sterne Hotel am Rhein ist auf dem besten Weg an seine glorreiche Vergangenheit anzuknA?pfen.Ai?? Auch wenn die Krone seit der A?bernahme durch die Dr. Lohbeck Privathotels Gruppe viele positive VerAi??nderungen durchgemacht hat, so ist doch noch sehr vieles zu tun. Als neuem Direktor stellt sich Herr Beckemeyer der Aufgabe, diesen Prozess der Erneuerung und Erhaltung der Werte des 5 Sternehauses fortzufA?hren und in eine erfolgreiche Zukunft zu fA?hren.

Die GeschAi??ftsleitung und das gesamte Team der Krone freuen sich darauf diesen Weg mit Herrn Beckemeyer zu beschreiten und wA?nschen ihm dabei viel GlA?ck.


09.
Feb

EUROPAi??ISCHES FINALE DER ROUSSILLON-DESSERT-TROPHY 2011

EinAi?? hervorragender zweiter Platz fA?r unser Mitarbeiter

Nur hauchdA?nn schrammten Patissier und der 2. KA?chenchef Ai??Holger Stehr und SommeliA?re Martina am Sieg beim Finale der Roussillon-Dessert-Trophy in Perpignan vorbei: Das deutsche Team schlug sich bravourAi??s und belegte mit ganz knappen Abstand zum Siegerpaar Daniel Kruse/ Jacob Christiansen (Restaurant Formel B, Kopenhagen) Rang 2.

Bei dem zum dritten Mal vom Weinwirtschaftsverband des sA?dfranzAi??sischen Weinbaugebietes ausgetragenen internationalen Wettbewerbs, galt es ein Dessert zu kreieren, das perfekt mit einem der auAYergewAi??hnlichen SA?AYweine der Region, einem Vin Doux Naturel, harmoniert.

Holger Stehr und Martina Kraemer hatten sich vergangenen Herbst beim Deutschland-Entscheid in Koblenz fA?r das Finale qualifiziert. Ihr Riegel aus weiAYer Schokolade, Bittermandel und Mandarine mit rosa Grapefruit-JasminblA?ten-Sorbet, Macis-Hippe und Mandarinen-Vanille-SphAi??ren bildete mit dem Muscat de Rivesaltes Dom Brial des Jahrganges 2009 eine wunderbar stimmige, finessenreiche Verbindung.

Ein klein wenig EnttAi??uschung klang in Martina Kraemers und Holger Stehrs Statements natA?rlich durch, als sie darauf verwiesen, dass sie selbst nicht erwartet hatten, bei ihrem ersten Internationalen Wettbewerb gleich ganz vorne zu stehen. Und dennoch: ai??zPlatz 1 war zum Greifen nah! Fehler sind uns nach bestem Gewissen nicht unterlaufen. Dass wir den Sieg nur ganz knapp verfehlten, macht uns auch ein wenig Stolz.ai???Ai??Ai??Ai??Ai??Ai??Ai??

Wir wA?nschen unseren beiden Mitarbeitern natA?rlich etwas mehr GlA?ck im nAi??chsten Jahr.

Bleiben Sie auf dem laufenden, mit unseremAi?? Krone Newsletter.


25.
Jan

Roussillon-Dessert-Trophy: Sieg fA?r Krone Assmannshausen

Im Gastronomischen Bildungszentrum der IHK in Koblenz bestritten vier Teams das deutsche Finale des Wettbewerbs fA?r Patissiers/Konditoren und Sommeliers.

Gefordert war die Kreation eines Desserts zum Thema „ZitrusfrA?chte“ in Harmonie mit einem Vin Doux Naturel ai??i?? einem natA?rlichen SA?AYwein aus dem Roussillon.

Die vom Weinwirtschaftsverband des sA?dfranzAi??sischen Weinbaugebietes Roussillon (CIVR) ins Leben gerufene Roussillon-Dessert-Trophy fand in dieser Form zum zweiten Mal in Deutschland statt.

Das Gewinner-Duo heiAYt: Holger Stehr (Patissier) und Martina Kraemer (SommeliA?re) vom Hotel Krone Assmannshausen, RA?desheim. Die beiden setzten sich mit ihrem Dessert „TAi??rtchen von Mandarine und weiAYer

Bittermandel-Schokolade mit MuskatblA?te, Jasmintee und Grapefruit“ und ihrer Weinargumentation gegen die drei weiteren Finalisten durch (in alphabetischer Reihenfolge der Patissiernamen):

Mathieu Castex und Markus Konrad (Restaurant Burg Staufeneck, Salach)
Barbara und Josef Resch (Konditorei-CafAi?? Resch, Eppelborn)
Torsten SchAi??neich und Sebastian Georgi (TAi??rtchen TAi??rtchen/Pier One, KAi??ln)

Die Jury aus Wein-, Gastronomie- und Konditoreifachleuten hatte keine leichte Aufgabe, da alle Finalisten nach dreistA?ndiger Arbeit hervorragende Dessertkreationen prAi??sentierten und die Wahl der Produkte in Verbindung mit den Dessertweinen fachmAi??nnisch erlAi??uterten. Die Teams hatten sich einen Muscat de Rivesaltes bzw. einen weiAYen Maury als Begleitwein zu ihrem Dessert ausgesucht, die mit ihrer Aromenvielfalt von ZitrusfrA?chten aller Art, von MandeltAi??nen bis zu Pfefferminznoten aufs Beste mit den entwickelten Desserts harmonierten.

Am 24. Januar 2011 werden Holger Stehr und Martina Kraemer als Vertreter Deutschlands am europAi??ischen Finale der Roussillon-Dessert-Trophy in Perpignan teilnehmen.